Jedes Jahr aufs neue die bange Frage bei den Kylltalnarren:
Hann mer eene oder hann mer keene?

Wenn die Session im vollen Gange ist, der Prinz mit eigener Blasmusik in den Saal marschiert und die Jecken ob de Tisch un Stühl tanzen, dann hat’s Prinzenkandidaten wie Sand am Meer. Aber wehe der nächste 11.11. rückt näher und die Stunde der Wahrheit kommt. Bei uns Kylltalnarren kommt sie stets abends, wenn es dunkel ist und Wolfgang und Winfried auf Prinzenschau gehen. Es klingelt – dann stehen dort ein großer und ein kleener in der Tür – jetzt kommt die entscheidende Frage: Macht’s Du’s ??? Du hattest doch gesagt…..oh weh !

Manch einem Kandidaten rutscht dann das Herz in die Hose, ach und die Partnerin weis ja auch noch von Nichts. Also doch lieber nicht oder lieber nächstes Jahr. Unsere beiden brauchen den Nervenkitzel - gibt es bis zum 11.11. einen Prinz ? Im Notfall muss dann das Prinzenupppassgeschwader los und einen Prinz ”verhaften”. Eine harte Sache, da Entscheidungen, wenn überhaupt, erst nach etlichen Kurzen – des Mutes wegen – getroffen werden. Allerdings darf der Kandidat auch nicht zu betrunken sein, da er sich sonst nicht an die Zusage erinnert! Doch siehe da für 2010 ging es auch ohne Prinzenuppassgeschwader !

Aber auch 2010 hann die Kylltalnarren allwedder Eene !!